Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gegenstand der AGB

Die angeführten Preise sind aufgrund der Kleinunternehmerregelung umsatzsteuerfrei.

1.1
Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Erbringung von Dienstleistungen zwischen der Auftragnehmerin Ordnungstante, Elisabeth Ebner (nachfolgend „Auftragnehmerin“ genannt) und dem Auftraggeber (nachfolgend „Kunde“ genannt).

1.2

Die Auftragnehmerin erbringt alle Serviceleistungen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB in der jeweils gültigen Fassung und nach Maßgabe der vertraglichen Vereinbarungen.

1.3

Bei Auftragserteilung über das Internet kann diese nur erfolgen, wenn der Kunde vor Auftrags- erteilung sein Einverständnis mit diesen AGB erklärt hat. Bei Auftragserteilung auf anderem Wege hat der Kunde in geeigneter Form zu bestätigen, dass er von diesen AGB Kenntnis genommen hat und ihnen zustimmt.

Vertragsabschluss

2.1
Der Dienstleistungsvertrag oder eine Auftragsbestätigung entsteht vor Beginn der Dienstleistung. Einzelheiten und Umfang der Leistungen ergeben sich aus der jeweiligen Beschreibung des mündlichen oder schriftlichen Angebots bzw. aus der Auftragsbestätigung.

Leistungserbringung und -durchführung

3.1
Die Auftragnehmerin erbringt die vertraglich vereinbarten Leistungen im Rahmen ihres Gewerbebetriebs. Sie tritt in kein Arbeitsverhältnis zum Auftraggeber, auch wenn sie Leistungen in dessen Räumen erbringt. Sie ist an keine festen Arbeitszeiten gebunden.

3.2
 
Ist der Kunde am Tag des vereinbarten Termins, nicht anwesend, werden die vereinbarten Stunden zu 100% in Rechnung gestellt. Der Kunde kann vereinbarte Termine bis zu 48 Stunden vor Terminbeginn kostenfrei verschieben. Danach wird pauschal ein Auftragsentgang von 20% der vereinbarten Stunden in Rechnung gestellt.

Rechnungstellung und Zahlungsbedingungen

4.1
Die Auftragnehmerin ist verpflichtet, die vom Kunden bestellten und von ihr zugesagten Leistungen zu erbringen. Der Kunde ist im Gegenzug verpflichtet, die für diese und allfällige weitere in Anspruch genommene Leistungen den vereinbarten bzw. üblichen Preis der Auftragnehmerin zu zahlen.

4.2

Die Rechnungslegung erfolgt im Nachhinein. Die Begleichung hierfür hat innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug per Überweisung auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu erfolgen.

4.3
Im Falle von eintretendem Zahlungsverzug (kein Zahlungseingang bis 7 Tage nach Rechnungs-legung) werden Mahngebühren verrechnet. Die erste Mahnung erfolgt mit Mahngebühren der Stufe I (10 % des geschuldeten Betrages) mit einer Zahlungsfrist von 14 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist erfolgt die zweite (eingeschriebene) Mahnung mit Mahngebühren der Stufe II (15% des geschuldeten Betrages), zahlbar innerhalb von 14 Tagen. Nach nochmaligem Verstreichen der Frist wird der Rechtsweg beschritten und es fallen Verzugszinsen in Höhe von 6% an.

Mängelhaftung

5.1
Wird die Leistung nicht vertragsgemäß oder fehlerhaft erbracht und hat die Auftragnehmerin dies zu vertreten, so ist sie verpflichtet, die Leistungen ohne Mehrkosten für den Kunden innerhalb angemessener Frist vertragsgemäß zu erledigen. Weitergehende Ansprüche des Kunden wegen qualitativer Leistungsstörungen sind ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

5.2

Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Auftragnehmerin nur bei Verletzung vertrags- wesentlicher Pflichten. Der Kunde ist verpflichtet, Mängel in der Leistung unverzüglich, jedenfalls innerhalb von 3 Tagen schriftlich der Auftragnehmerin anzuzeigen. Die Frist für die Verjährung von Schadensersatzansprüchen des Kunden beträgt, gleich aus welchem Rechtsgrund, ein Jahr ab dem Beginn der schadenverursachenden Leistung.

5.3

Die Auftragnehmerin haftet nicht für:

  • Schäden, die durch Computerviren oder -abstürze hervorgerufen werden;
  • nicht von der Auftragnehmerin zu vertretende Leistungen, einschließlich Schäden durch vom Kunden selbst erbrachte Leistungen
  • Verursacht ein Dritter im Zuge der Leistungserbringung durch die Auftragnehmerin Schäden, wegen welcher die Auftragnehmerin gegenüber dem Kunden schadenersatzpflichtig wäre, so tritt die Auftragnehmerin alle Rechte zum Schadenersatz, die sie gegen den Dritten hat, an den Kunden ab.

Datenschutz

6.1
Die Auftragnehmerin beachtet die gesetzlichen Bestimmungen über den Datenschutz. Kunde und Auftragnehmerin sind verpflichtet, alle im Rahmen des Vertragsverhältnisses erlangten vertraulichen Informationen, Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse vertraulich zu behandeln, insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben oder sonst zu verwerten.

Stornobedingungen

7.1
Dem Kunden wird das Recht eingeräumt, vor Leistungsbeginn ohne besonderen Grund schriftlich vom Vertrag zurückzutreten, wobei vom Kunden folgende Stornogebühren zu bezahlen sind:

  • Innerhalb 24 Stunden vor vereinbartem Leistungsbeginn sind 100% der Auftragssumme zu bezahlen.
  • Innerhalb 72 Stunden vor vereinbartem Leistungsbeginn sind 50% der Auftragssumme zu bezahlen.
  • Innerhalb 96 Stunden vor vereinbartem Leistungsbeginn sind 25% der Auftragssumme zu bezahlen.
  • Innerhalb 120 Stunden vor vereinbartem Leistungsbeginn sind 10% der Auftragssumme zu bezahlen.

Schlussbestimmungen

8.1
Änderungen in diesen AGB, den Leistungen oder den Preisen werden dem Kunden rechtzeitig schriftlich mitgeteilt. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Änderungen, so gelten diese als akzeptiert. Änderungen oder Ergänzungen der unter Einbeziehung dieser AGB geschlossenen Verträge oder Geschäftsbeziehungen bedürfen der Schriftform und der ausdrücklichen Bezugnahme auf den jeweiligen Vertrag oder die Geschäftsbedingungen. Der Kunde erhält mit dem Dienstleistungsauftrag ein Exemplar dieser AGB.

8.2

Für den Dienstleistungsauftrag gilt das österreichische Recht. Der allgemeine Gerichtsstand ist Mistelbach an der Zaya / Niederösterreich.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame ist durch eine wirksame Bestimmung, die ihr dem Sinn und wirtschaftlichen Zweck nach am nächsten kommt, zu ersetzen.
Logo Ordnungstante groß

Über mich

Ordnungstante ist dein Ordnungscoach für das Weinviertel & Umgebung mit Spezialisierung auf Menschen mit Behinderung und Gebärdensprache.

Zertifikat_Elisabeth_Ebner

Netzwerke

Kontakt

Adresse

Gerhard Girsch Gasse 27
2143 Großkrut

Telefon
‭+43 676 9256695‬
E-Mail

hallo@ordnungstante.at

Unsere Website verwendet Cookies und sammelt damit Informationen über Ihren Besuch, um unsere Website zu verbessern. Bitte lesen Sie unsere Cookies Seite für weitere Details oder stimmen Sie zu, indem Sie auf die Schaltfläche "Alle Cookies akzeptieren" klicken.

Cookie-Einstellungen

Unten können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Auswahl zu übernehmen.

ErforderlichUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind notwendig, damit unsere Website funktioniert.

AnalyseUnsere Website verwendet analytische Cookies, die es ermöglichen, unsere Website zu analysieren und zu optimieren, u.a. im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit.

Social MediaUnsere Website setzt Cookies für soziale Medien, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook zu zeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen auf der Grundlage Ihrer Interessen Werbung von Dritten anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

AndereUnsere Website platziert Cookies von Drittanbietern, die nicht zu Analysezwecken, für soziale Medien oder Werbung verwendet werden.